The Patriots
Navigation Navigation Navigation Navigation Navigation














- Willkommen bei The Patriots - Wir suchen noch Member ab 16 Jahren. -

News

Ubisoft schaltet über 1000 Club-Belohnungen
Ubisoft stellt seine Dienste um und schaltet daher Club-Belohnungen für einige Spiele frei, auf Spieler*innen jetzt kostenlos zugreifen können.

Aus Ubisoft Club und Uplay wird ab dem 29. Oktober Ubisoft Connect. Der Spiele-Publisher und -Entwickler packt seine Dienste zusammen und will damit für ein plattformübergreifendes Erlebnis sorgen. Diese Umstellung hat zur Folge, dass einige Spiele nicht vollständig in das neue System übernommen werden, weshalb Ubisoft für diese Spiele die Club-Belohnungen freigeschaltet hat.
Ältere Spiele wurden nicht auf Connect umgestellt

"Zur Feier des bevorstehenden Starts von Ubisoft Connect werden heute über 1000 Belohnungen aus dem Ubisoft Club kostenlos für alle Spieler freigeschaltet." heißt es auf der offiziellen Website zum neuen Dienst.

Wie der Support-Seite zu entnehmen ist, handelt es sich dabei um Club-Belohnungen zu Spielen, bei denen das Herausforderungssystem deaktiviert wurden und die so nicht auf Ubisoft Connect umgestellt werden:

"Einige unserer älteren Spiele sind nicht mehr gepatcht und wurden nicht auf Ubisoft Connect umgestellt. Sie werden auch nach der Veröffentlichung von Ubisoft Connect weiterhin das Ubisoft Club-Branding haben. Für diese Spiele haben wir alle Ubisoft Club-Belohnungen kostenlos freigeschaltet! Sie werden Benachrichtigungen für die Freischaltungen sehen, wenn Sie Ihr Spiel starten. Die klassischen Herausforderungen wurden deaktiviert und sind in Ubisoft Connect nicht sichtbar."


Welche Spiele sind davon betroffen?

Ubisoft nannte auf der Support-Seite auch einen Großteil der Spiele, dessen Club-Belohnungen nun freigeschaltet wurden:

Anno 2070
Anno 2205
Anno 1800
Assassin's Creed IV: Black Flag
Assassin's Creed: Origins
Assassin's Creed: Syndicate
Assassin's Creed: Unity
Child of Light
Far Cry 4
Far Cry 5
Far Cry Primal
Ghost Recon: Future Soldier
Ghost Recon: Wildlands
Might & Magic: Heroes VI
Might & Magic: Heroes VII
Might & Magic X: Legacy
Monopoly Plus
Just Dance 2018
Just Dance 2019
Just Dance 2020
Rocksmith 2014 Remastered Edition
South Park: The Fractured But Whole
South Park: The Stick of Truth
Starlink: Battle for Atlas
Tetris Ultimate
The Crew
The Crew 2
The Division
The Setters VII
Watch Dogs
Watch Dogs 2

Ursprünglich verdiente man sich durch abgeschlossene Herausforderungen in den Spielen sogenannte Club-Units, mit denen die verschiedene Club-Belohnungen wie Waffen, Fahrzeuge, aber auch Wallpaper und mehr freigeschaltet werden konnten.
Ubisoft Club + Uplay = Ubisoft Connect

Mit dem Start von Ubisoft Connect am 29. Oktober verschwinden Herausforderungen und Belohnungen aber nicht. Das Unit-System wird es weiterhin geben und lässt uns interne und externe Inhalte freischalten. Unsere Account-Fortschritte werden außerdem übertragen. Neben Statistiken, News, Events und mehr bietet Ubisoft Connect außerdem das plattformübergreifende speichern von Spielfortschritten neuerer Titel an. Dazu zählen zum Beispiel Assassin's Creed Valhalla und Hyper Scape.

Ubisoft Connect soll ein einheitlicher Dienst für alle Ubisoft-Spiele sein, der alle Plattformen unterstützt. Heißt, dass er auf PC, Android, Apple iOS und auch auf den Konsolen verfügbar ist. Wobei wir auf PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S und Nintendo Switch direkt im Spiel darauf zugreifen. Google Stadia und andere Plattformen sollen folgen. Mit der Umstellung werden neben Wartungsarbeiten auch vorübergehenden Einschränkungen möglich sein.

Doc Saladin am 26.10.2020 02:24 Uhr.
Xbox LIVE: Microsoft verschenkt 10,- Euro


Zum Gamescom 2020 Sale verschenkt Microsoft 10,- Euro Guthaben an einige glückliche Xbox-Besitzer.

Einige Xbox-Nutzer haben von Microsoft eine private Xbox LIVE-Nachricht mit einem Guthaben-Code erhalten. Damit soll noch einmal der Gamescom 2020 Sale angekurbelt werden, der euch momentan über 200 neue Angebote bietet.

Zuvor haben Spieler in den USA 10,- Dollar Giftcards zum Ultimate Game Sale erhalten. Nun sind beim Gamescom-Sale anscheinend auserwählte Spieler aus Europa und UK an der Reihe.

Mit etwas Glück habt auch ihr schon eine Xbox LIVE Privatnachricht erhalten und könnt so bis zum 30.09.2020 das Geld auf den Kopf hauen.

Doc Saladin am 29.08.2020 19:04 Uhr.
Call of Duty MW: Season Team´s
Hier sind alle eure Team aufgeliestet schreibt das bitte bei eure Trainings zeite rein


2vs2 SuZ - Core - Liga 3
Doc Saladin
ZyTrOnE#1874
BlackJ87



2vs2 SuZ HC - Liga 2
Totessichel
BlackJ87
Doc Saladin



2vs2 SuZ HC - Liga 4
Dream_before92
TP iDAVE

Doc Saladin am 21.06.2020 18:38 Uhr.
Crysis Remastered kommt tatsächlich
Crytek bestätigt Neuauflage des Shooter-Klassikers
Das erste Crysis bekommt ein Remaster! Die Neuauflage des Shooter-Klassikers von 2007 wurde nun offiziell von Entwickler Crytek bestätigt.



Update 16.4., 20 Uhr: Das wohl am schlechtesten gehütete Geheimnis der Spielebranche ist keines mehr. Nun hat auch Crytek – offenbar – auf Druck des Leaks die offizielle Website zum Crysis Remaster online gestellt und den Trailer offiziell veröffentlicht.

Vor Kurzem haben es zwei Tweets schon angedeutet, nun haben wir offenbar Gewissheit: Der grafikkartenschmelzende Shooter-Klassiker Crysis aus dem Jahr 2007 bekommt ein Remaster!

Die Neuauflage soll einem Leak von der offiziellen Homepage von Entwickler Crytek zufolge für PC, PlayStation 4, Xbox One und sogar für die Nintendo Switch rauskommen, einen genauen Release-Termin gibt es aber noch nicht.

Laut dem Leak soll Crysis Remastered eine ganze Ladung an top-moderner Technik bieten, mit deren Hilfe die Spielwelt in neuem Glanz erstrahlen soll. Dazu verspricht Crytek für die Neuauflage unter anderem Raytracing für die PC-Version. Genau heißt es im Leak, dass Crysis Remastered eine "API-agnostic ray tracing solution" bieten soll.



Home
Crysis Remastered
News
Crysis Remastered kommt tatsächlich! Crytek bestätigt Neuauflage des Shooter-Klassikers

Crysis Remastered kommt tatsächlich! Crytek bestätigt Neuauflage des Shooter-Klassikers

Das erste Crysis bekommt ein Remaster! Die Neuauflage des Shooter-Klassikers von 2007 wurde nun offiziell von Entwickler Crytek bestätigt.

von Michael Herold, 16.04.2020 20:00 Uhr

Crysis ist zurück! Auch wenn der Teaser-Trailer noch nicht viel zeigt, geschweige denn verrät. 0:37 Crysis ist zurück! Auch wenn der Teaser-Trailer noch nicht viel zeigt, geschweige denn verrät.

Update 16.4., 20 Uhr: Das wohl am schlechtesten gehütete Geheimnis der Spielebranche ist keines mehr. Nun hat auch Crytek – offenbar – auf Druck des Leaks die offizielle Website zum Crysis Remaster online gestellt und den Trailer offiziell veröffentlicht.

Vor Kurzem haben es zwei Tweets schon angedeutet, nun haben wir offenbar Gewissheit: Der grafikkartenschmelzende Shooter-Klassiker Crysis aus dem Jahr 2007 bekommt ein Remaster!

Die Neuauflage soll einem Leak von der offiziellen Homepage von Entwickler Crytek zufolge für PC, PlayStation 4, Xbox One und sogar für die Nintendo Switch rauskommen, einen genauen Release-Termin gibt es aber noch nicht.

Laut dem Leak soll Crysis Remastered eine ganze Ladung an top-moderner Technik bieten, mit deren Hilfe die Spielwelt in neuem Glanz erstrahlen soll. Dazu verspricht Crytek für die Neuauflage unter anderem Raytracing für die PC-Version. Genau heißt es im Leak, dass Crysis Remastered eine "API-agnostic ray tracing solution" bieten soll.

Twitter-User Iashman hat den Leak auf der Crytek-Webseite entdeckt und schnell Screenshots gemacht. So hat er auch ein erstes Bild von Nomad aus Crysis Remastered getwittert:
Wie gut könnte Crysis Remastered aussehen?

Die grafischen Möglichkeiten von Crysis Remastered könnte zumindest in der Theorie bereits ein Tech-Trailer zur Cryengine 5.6 aus dem August 2019 veranschaulichen. Ab Minute 2:17 zeigt das Video, mit wie vielen Details ein Wald in der Cryengine daher kommen kann. Möglicherweise liefert das ja schon mal einen kleinen Ausblick auf die tropische Dschungel-Spielwelt von Crysis:

https://youtu.be/vUyWwqY-pYc

Nach vielen Jahren werden sich also endlich wieder PC-Spieler beim Kauf eines neuen Rechners fragen müssen: »But can it run Crysis?« Zu den Systemanforderungen von Crysis Remastered ist indes noch nichts bekannt, falls ihr euch gerade fragt.

Das ursprüngliche Crysis überzeugte 2007 als grafischer Meilenstein und hat seinerzeit in unserem GameStar-Test eine Top-Wertung von 94 bekommen. In den letzten 13 Jahren haben sich PC-Hardware und die grafischen Möglichkeiten von Videospielen allerdings ein ganzes Stück weiterentwickelt.

Nach vielen Jahren werden sich also endlich wieder PC-Spieler beim Kauf eines neuen Rechners fragen müssen: »But can it run Crysis?« Zu den Systemanforderungen von Crysis Remastered ist indes noch nichts bekannt, falls ihr euch gerade fragt.

Das ursprüngliche Crysis überzeugte 2007 als grafischer Meilenstein und hat seinerzeit in unserem GameStar-Test eine Top-Wertung von 94 bekommen. In den letzten 13 Jahren haben sich PC-Hardware und die grafischen Möglichkeiten von Videospielen allerdings ein ganzes Stück weiterentwickelt.

Doc Saladin am 20.04.2020 17:46 Uhr.
FROHE OSTERN
Die gesamte Clanleitung wünscht allen ein schönes Osterfest

kunlbert am 11.04.2020 12:34 Uhr.
Gerücht: Microsoft kauft gesamten Spielkatalog von Konami auf


Laut neuen Gerüchten übernimmt Microsoft alle Spiele von Konami.

Im Internet kursiert derzeit ein wildes Gerücht, dass ihr mit sehr viel Vorsicht genießen solltet. Dabei wird Microsoft angeblich den gesamten Spielkatalog von Konami aufkaufen. Grund dafür sei, dass sich Konami komplett aus der Videospielbranche zurückziehen und mehr auf die Fertigung von Glücksspielautomaten konzentrieren will.

Das wilde Gerücht beschrieb am 04. März 2020 Folgendes:

„Heute Abend zwischen 22.00 Uhr und Mitternacht (est) wird Microsoft den Kauf des gesamten Spielekatalogs von Konami abschließen. Der Deal, auf den sie hingearbeitet haben, ist für Microsoft so teuer, dass es eine neue Produktionsstätte, die Konami bauen will, aus eigener Kraft finanzieren wird, um sich auf die Forschung und Entwicklung neuer Glückspielgeräte zu konzentrieren. Microsoft wird weiterhin Lizenzgebühren für alle Spiele, die Konami ursprünglich veröffentlicht hat, einschließlich zukünftiger Remaster, an Konami zurückzahlen müssen. Nur neue Spiele, die von Grund auf neu entwickelt werden, werden für Microsoft voll profitabel sein. Konami wird auch die Rechte behalten, neue Glücksspielautomaten zu entwickeln, die auf jedem zuvor veröffentlichten Spiel mit dem Thema Erwachsene (M-Rating) basiert. Im Rahmen der Vereinbarung kann Microsoft nach dem Verkauf ein Team aus potenziellen Entlassungsempfängern auswählen, um bei der Gründung eines Studios in Chou City zu helfen. Konami wird die derzeitigen Xbox Games Studios Tokyo für 12-18 Monate als Außenbüro im zweiten Stock ihres derzeitigen Hauptquartiers in Chou City ermöglichen, während Microsoft seine Pläne für den Umzug in ein eigenes Studio oder den Bau eines eigenen Studios abschließt.“

Doc Saladin am 02.04.2020 23:28 Uhr.
Show older news...