The Patriots
Navigation Navigation Navigation Navigation Navigation














- Willkommen bei The Patriots - Wir suchen noch Member ab 16 Jahren. -

News

... Back to the first news message

CoD: Modern Warfare Matchmaking manipulieren
So funktioniert das Matchmaking: Das Matchmaking von Modern Warfare wird von vielen heiß diskutiert und zählt wie beispielsweise das Spawn-System zu den größten Kritikpunkten der Community. Doch genaue Daten hat man dazu nicht, denn die Entwickler schweigen sich dazu und anderen kritischen Themen aus.

Viele sind nicht zufrieden damit, wie die Matches gewürfelt werden und wollen von Infinity Ward genaue Angaben haben, wie man den Lobbys zugeteilt wird.

Zahlreiche Spieler vermuten dabei eine Skill-basierte Spielersuche (SBMM), doch Experimente einiger CoD-Größen aus der Community zeigen, dass offenbar kein reines SBMM aktiv ist und wohl auch andere Faktoren wie Verbindung, K/D, Levels und jüngste Leistungen eine Rolle spielen.

Vor allem letzteres kann man ohne Weiteres manipulieren und so in Lobbys mit vermeidlich leichteren Gegnern kommen. Hierbei scheinen aber auch andere Faktoren eine Rolle zu spielen.
Entscheidet gutes Aim über die Lobbys?

Das testet ein Spieler: Auf reddit hat der User „WE_BE_KILLING_U“ einen weiteren Test gewagt. Er hat vor allem mit schlechtem Aim gespielt. Dabei hat er zum Großteil aus der Hüfte geschossen und hat dann die immer neuen Lobbys auf Gegnerstärke gecheckt.

Es fällt auf, dass er in Lobbys kommt, die vermeidlich leichte Gegner haben. Dort reagieren Gegner erst spät oder gar nicht auf ihn und wenn sie dann schießen, treffen sie oftmals erst nach einer gewissen Zeit. Nach Profis sieht es also nicht aus.

Was kann man aus dem Test mitnehmen? Macht man seine Stats absichtlich schlechter, geht es offenbar ganz schnell und man kommt in schlechtere Lobbys. Es wird zwar nicht ganz ersichtlich, wie viele unterschiedliche Lobbys der Tester durchlaufen ist, doch sie werden immer schwächer.

Dies könnte natürlich zum einen an seinen Schüssen aus der Hüfte liegen, aber zum anderen auch an seiner geringen Kill-Zahl.

Kann man Modern Warfare leicht manipulieren? Wer in einer Runde mal richtig viele Kills machen möchte, der sollte durchaus seine K/D über einige Runden absichtlich verschlechtern – so die Erkenntnis.

Das merkt das Spiel dann schnell und steckt euch in schlechtere Lobbys. Sollte in dem oben gezeigten Clip keine Lobby übersprungen worden sein, dann könnte das sogar schon nach nur 4-5 Lobbys der Fall sein.

Habt ihr schon ähnliche Erfahrungen gemacht und konntet das Matchmaking manipulieren? Was haltet Ihr generell von der Spielersuche im neuen Modern Warfare?

Doc Saladin am 04.12.2019 00:59 Uhr.
Der Adventskalender von MMOGA
Doc Saladin am 01.12.2019 13:53 Uhr.
10 Tips, die euch CoD MW besser macht
Punkt 1: Die Empfindlichkeit

Was macht die Einstellung? Die Empfindlichkeit bestimmt, wie heftig das Spiel auf Eingaben der Maus oder den Controller reagiert. Der Regler geht von 1 – 20 und hat einen starken Einfluss auf die Bewegung des Fadenkreuzes.

Empfehlung: Diese Einstellung ist schwer zu verallgemeinern und hängt von jedem Spieler selbst ab. Ein paar kleine Hinweise, wie ihr das beste Setting für euch findet, haben wir aber.
Maus – Überlegt, wie weit ihr euch auf eurem Mauspad mit der Maus bewegt. Eine komplette Drehung sollte kein Nachsetzten mit Maus nötig machen, sondern in einem Zug schaffbar sein.
Controller – Fangt entweder hoch an und arbeitet euch langsam runter, wenn euch die Einstellungen zu schnell sind oder beginnt niedrig und wenn ihr merkt, dass euer rechter Stick beim Zielen an die Kanten kracht, könnt ihr noch höher gehen. Versucht den Punkt zu finden, an dem der Stick beim Zielen nur noch selten die Ecken berührt!
ZV-Empfindlichkeit – Lasst diese Einstellung ruhig etwas niedriger. Es erleichtert das Zielen mit dem Visier und die letzte kleine Anpassung nach dem Ziehen des Visiers ist dadurch etwas angenehmer. Aber auch hier gilt: Ausprobieren!

Punkt 2: Tastenbelegung

Was macht die Einstellung? Sowohl mit dem Controller, sowie mit Maus und Tastatur, können die Tasten-Belegungen geändert werden. Mit dem Controller gibt es vorgegebene Sets, während die PC-Steuerung fast komplett manuell eingestellt werden kann.

Empfehlung: Nutzt neue Belegungen um die Eingabe-Geräte an euren Spiel-Stil anzupassen.
PC – Legt so viele Tasten wie möglich auf eure Maus, wie Granaten werfen und die anderen Ausrüstungen. Nutzt eure zusätzlichen Maus-Knöpfe komplett aus, wenn ihr damit zurechtkommt. Die mittlere Maus-Taste eignet sich z.B. gut zum Ausrüstungen werfen.
Controller – Die vorgegeben Sets bieten den Austausch einiger wichtiger Tasten für verschiedenen Spiel-Stile. So wird für einige Spieler der Bunny-Hop immer wichtiger, um Head-Shots zu erschweren. Mit der Einstellung „Bumper-Springer“ könnt ihr den Sprung auf die linken Schultertasten holen.

Punkt 3: Reaktion der Eingabe-Geräte

Was macht die Einstellung? Hier kann die Reaktion des Spiels auf die Eingaben eingestellt und angepasste werden.

Empfehlung: Auf den Konsolen finden sich hier 3 Pre-Sets und mit der Maus können die Einstellungen etwas individueller angepasst werden. Versuch euch auch hier ein wenig aus, die Steuerung sollte jedoch möglichst direkt sein.
Maus – Es gibt unter dem Menü-Punkt „Maus“ die drei Einstellungen Maus-Beschleunigung, -Filterung und -Glättung. Für einen ungefilterten Input schiebt die Regler auf 0 und deaktiviert die Glättung. So habt ihr eine direkte Steuerung ohne Eingriffe des Spiels.
Einige Spezialfälle – Es lohnt sich hier manchmal, bei einigen Einstellungen ein wenig rumzuprobieren. Habt ihr eine eher niedrigere Sensibilität, arbeitet mit der Beschleunigung. Diese erhöht die Empfindlichkeiten bei schnellen Mausbewegungen. Wenn ihr eine gewisse Latenz beim Ansetzen der Mausbewegung gewöhnt seid, spielt mit der Glättung und Filterung ein wenig rum.
Controller – Unter dem Menü-Punkt Controller findet ihr die „Zielreaktions-Kurve“. Von den 3 Einstellungen „Standard“, „Linear“ und „Dynamisch“ sind die beiden letzten, je nach Vorlieben, zu empfehlen. „Linear“ ist dabei die direkteste Eingabe-Methode.
Vorsicht mit älteren Controllern! Da die Todzonen der Sticks bei „Linear“ und „Dynamisch“ fast komplett verschwinden, können abgenutzte Modelle das Fadenkreuz auch ohne Berührung in Bewegung bringen oder laufen einer Bewegung ein bisschen nach.

Punkt 4: Anvisier-Hilfe

Was macht die Einstellung? Dieser Punkt ist nur für Spieler mit einem Controller interessant, da es für die Maus keine Anvisier-Hilfe gibt. Diese Hilfe regelt die Stärke der beiden Ziel-Hilfen im Modern Warfare Multiplayer – Ziel-Verlangsamung und Ziel-Rotation.

Punkt 5: Automatischer Waffenwechsel bei verbrauchter Munition

Was macht die Einstellung? Wenn ihr mit eurer aktuellen Waffe den letzten Schuss verbraucht, wechselt ihr automatisch auf die andere Waffe.

Empfehlung: Aktiviert diese Option. In einem hektischen Moment, wenn die Munition unerwartet ausgeht, habt ihr so direkt eine hoffentlich gefülltes Schießeisen in der Hand.

Punkt 6: Drücken oder Halten

Was macht die Einstellung? Es gibt mehrere Punkte, die steuern, ob ihr für bestimmte Aktionen die Taste antippen oder Halten müsst.

Empfehlung: Hier zählen auch die Vorlieben und Gewohnheiten des Spielers. Jedoch ist es zu empfehlen, das Rutschen aus „Antippen“ zu stellen. So geht ihr beim Sprint direkt ins Rutschen, das spart Zeit und fühlt sich passend an.

Punkt 7: Künstlerische Effekte

Was macht die Einstellung? Es gibt ein paar künstlerische Effekte, die das Bild für das Auge ein wenig aufbereiten sollen. Darunter fallen Bildrauschen, Waffen- und Welt-Bewegungs-Unschärfe.

Empfehlung: Deaktiviert diese Filter komplett! Solche Effekte sehen zwar manchmal gut aus, lenken aber im schlimmsten Fall ab oder verschleiern einen Gegner in dunklen Bereichen. Spieler auf dem PC haben hier viel mehr dieser Grafik-Einstellungen und sollten überlegen, welche Effekte vielleicht vom Wesentlichen ablenken und für eine bessere Performance deaktiviert werden sollten.

Punkt 8: Sichtfeld

Was macht die Einstellung? Diese Einstellung ist nur auf dem PC verfügbar und vergrößert den sichtbaren Bereich.

Empfehlung: Stellt das Sichtfeld so groß wie möglich ein, da ihr so mehr von der Umgebung wahrnehmen könnt. Das größere „Field of View“ ist allerdings ein bisschen ungewohnt, erwartet eine gewisse Umgewöhnungs-Phase. Auch diese Einstellung hängt von euren persönlichen Vorlieben ab, denn nicht jeder mag das große Sichtfeld, trotz der möglichen Vorteile.

Punkt 9: Audio-Settings

Was macht die Einstellung? Modern Warfare bietet ein paar voreingestellte Audio-Sets, welche die Stärke der Audio-Frequenzen regelt und damit die Eigenschaften der Töne aus dem Spiel.

Empfehlung: Probiert euch durch und sucht für euer Umfeld die besten Einstellungen.
Schritt-Geräusche: Wählt die Einstellungen so, dass ihr die Schritte der Gegner gut hören könnt. Die Schritte bei CoD scheinen weiter oben im Frequenz-Band zu liegen und eine Einstellung mit Schwerpunkt auf die Höhen, solltet ihr mal ausprobieren.
Ablenkungen: Stellt die einzelnen Unterpunkte so ein, dass ihr auch bei Neben-Geräuschen des Spiels, wie Call-Outs oder Level-Aufstiege, die Schritte weiter hören könnt und stellt die Ablenkungen so gut es geht ab.

Punkte 10: Netzwerk-Einstellungen

Was macht die Einstellung? Dieser Punkt ist nicht wirklich ein Menü-Punkt in den Einstellungen, jedoch ist eine gute Verbindung ein wichtiger Faktor für ein konstant gutes Spiel.

Empfehlung: Geht mindestens mit dem NAT-Typ 2 / moderat in das Spiel, um keine Probleme mit der Verbindung zu haben. NAT-Typ 1 ist zwar die direkteste Art, um mit dem Spiel-Server zu kommunizieren, birgt jedoch insbesondere auf dem PC auch Sicherheits-Risiken, da die Firewall umgangen wird.
NAT-Typ verbessern: Dafür sind ein paar Einstellungen an euren Geräten notwendig. Zum einen braucht eure Konsole oder PC eine feste IP-Adresse. Am Router könnt ihr dann das UPnP aktiveren, das euren Geräten erlaubt, benötigte Internet-Ports selbstständig zu öffnen und damit den besten Weg zum Spiel-Server zu finden.

Doc Saladin am 29.11.2019 21:25 Uhr.
Neuer Partner
Wir habe ab sofort einer Partner an unsere seite.
es handelt sich um CDKeys.com
ich habe die eweiligen links schon hinzugefügt bei fragen einfach anschreiben.
Mit denn Rabattcode PAYPAL2019 könnt ihr auch noch mal 2% sparen.

CdKeys Xbox

Cdkeys PSN

Cdkeys PC

CD Keys Nintendo

Doc Saladin am 20.11.2019 21:35 Uhr.
Youtube Clan Channel
Auf unseren Youtube Clan Channel kommen jetzt wieder regel massig videos.
A-Z
Hier ein kleiner vorgeschmack


CoD MW 2019 Feuergefecht

Doc Saladin am 08.11.2019 23:15 Uhr.
Show older news...