Feierabend-Gaming-Squad














Feierabend-Regeln




Clanregeln


Grundsätze

1. Jedes Mitglied/Bewerber erkennt vollumfänglich die jeweils auf sie zutreffenden Bestandteile der Regeln an.

2. Das Mindestalter für eine Mitgliedschaft im Clan beträgt im Normalfall 21 Jahre.

3. Das Cheaten, Hacken bzw. sich irgendwie einen unfairen Vorteil im Spiel zu schaffen, ist verboten.

4. Wenn ein Mitglied länger als 3 Monate inaktiv ist, so wäre es vom Vorteil wenn einer der Admins oder ein Mitglied bescheid weiß.

5. Wir verlangen weder feste Onlinezeiten, noch die bedingungslose Teilnahme an Events. Der Spaß steht an oberster Stelle.

6. Alles kann nichts muss. Das ist das Motto des Clans und sollte auch befolgt werden.

Umgang im Spiel als auch im Chat

1. Niemand wird wegen des Geschlechts, der Staatsangehörigkeit, der Rasse, der ethnischen Herkunft, der Religion oder der Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Ausrichtung diskriminiert - das gilt für alle Personen im Clan, sowie auch für Besucher und anderen Clans/Gemeinschaften die gegen uns antreten wollen oder die unsere Dienste nutzen.

2. Ein höflicher, respektvoller Umgangston ist Voraussetzung für die Kommunikation untereinander!

3. Diskussionen sollten sachlich geführt und auch beendet werden. Respektiert andere Nutzer und deren Meinungen!

4. Trotz Meinungsfreiheit, sollten Beleidigungen und Ähnliches definitiv vermieden werden und sind nicht zu entschuldigen.

5. Spamen und Flamen in der Whatsapp Gruppe sind strikt verboten! Gibt es Diskussionen und anregende Gespräche ist selbstverständlich jedem frei überlassen sich zu äußern. Shortcuts und andere unpassende Inhalte sind untersagt.
5.1 Gepostete Bilder die gegen das allg. Deutsche Gesetzt verstoßen, illegale Handlungen, Diskriminierungen gegen Mensch und Tier zeigen sowie Videomaterial welches eine Straftat widerspiegelt werden mit sofortigem Ausschluss geahndet.

6. Das Fluchen im Spiel ist grundlegend erlaubt. Sollte sich jedoch jemand durch zu heftiges Fluchen oder Aufregen belästigt fühlen, so ist dies der Person mitzuteilen. Diese hat herunter zu fahren und die Kontenance zu behalten.

Nichteinhaltung der Regeln

1. Bei Nichteinhaltung der Regeln wird betroffene Person diskret und privat ermahnt.

1.1 Sollte ermahnte Person nicht einsichtig sein und weiter machen wird diese nach 3. Ermahnung ohne Vorwarnung gekickt.
1.2 Bei extremen Verstoß wird betroffene Person ohne Vorwarnung gekickt.

2. Wer gegen die Regeln verstößt wird ein Verfahren eingeleitet, in der die schwere der Verstöße geprüft werden.

3. Ausschluss kann auch durch unangemeldete Inaktivität getroffen werden. (länger als 3 Monate)



Powered by Clanplanet - www.clanplanet.de